Angebote für Urlaub in Kolberg

Unsere Urlaubsangebote in Kolberg

Ostseebad Kolberg

Kolberg (Kolobrzeg) liegt in Westpommern an der Persante- Mündung. Es ist der größte polnische Kurort an der Ostsee.

Die Geschichte Kolberg beginnt als Verteidigungsburg bereits im VII Jahrhundert. Im Jahre 1000 wurde Kolberg zum Bistum. 1255 fand die Verleihung der Stadtrechte statt. Als bedeutendes Handels-, Siederei und Fischereizentrum tritt Kolberg im XIV der Hanse bei. 1653 übernahmen die Brandenburger die Stadt und verwandelten sie in eine Festung, die ein turbulente Zeit erlebte. Über Jahrhunderte hinweg wurde die Stadt immer wieder erobert, zerstört und umkämpft. Die Überbleibsel der Wehranlagen stehen bis heute und können besichtigt werden. 1872 beschloss der preußische König die Festung Kolberg aufzuheben.

Nach der Entdeckung der Sole- und Mineralwasserquellen begann sich Kolberg als Badeort zu entwickeln. 1830 wurde das erste Badehaus und 1899 das Strandschloss eröffnet. Um die Jahrhundertwende gehörte Kolberg zu den bekanntesten Kurorten an der Ostsee. In den hiesigen Wasserheilanstalten wurden neue Kurpraktiken, wie Trinkkur, Moorpackungen und Wasserkur nach Kneipp eingeführt. Unter den Folgen des Zweiten Weltkrieges litt Kolberg Jahrzehnte lang. Die Stadt wurde zu über 90% zerstört. Im März 1945 fand "die Vermählung Polens mit dem Meer" statt.

Seit 1967 funktioniert Kolberg als Kurort, der über jodreiche Luft, Vorkommen von natürlichen Heilmitteln, wie Sole und Moor verfügt. In Kolberger Kurhotels werden Beschwerden des Bewegungsapparates, Verdauungsprobleme, Hautkrankheiten, Erkrankungen der Atemwege und Nervensystems behandelt. In den letzten Jahren entstanden zahlreiche Hotels, die ihren Gästen den modernen Wohnkomfort und eine breite Palette an Kuranwendungen anbieten. Inzwischen ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig. Neben dem wunderschönen Strand bietet Kolberg viele Attraktionen, die jeden Urlaub abwechslungsreich machen. Die intakte Naturumgebung von Kolberg lädt zu Wanderungen ein. Erwähnenswert ist der Ekopark in Podczele, der seltene Pflanzenarten beherbergt. Ein Teil des Stadtgebietes gehört zum "Natura 2000" (ein europäisches Netz von Schutzgebieten).

Als ein der ältesten Städte in Pommern verfügt Kolberg über zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die wichtigsten sind: Kolberger Dom, Pulverturm, Rathaus, Braunschweiger Palast, Leuchtturm, Kolberger Altstadt, Wehranlagen, Kolberger Parkanlagen und Hafen.